Schwangerschaft

Yoga in der Schwangerschaft

Schwangerenyoga bietet mit besonders geeigneten Yoga-, Atem- und Entspannungsübungen eine ideale und ganzheitliche Bewegung für diese besondere Zeit. Schwangerenyoga harmonisiert die Körperfunktionen und den Stoffwechsel und hilft dir, typischen Beschwerden vorzubeugen oder diese zu lindern, deine Selbstwahrnehmung in Bezug auf die Schwangerschaft zu verbessern und die enormen körperlichen und seelischen Veränderungen besser zu bewältigen. Wenn dein Körper beweglicher wird, erlebst du auch mehr geistige Beweglichkeit, wirst ausgeglichener, ruhiger, friedvoller. Wahrnehmungs- und Atemübungen (auch mit Chanten und Tönen) bereiten dich optimal auf die Geburt deines Kindes vor, verbessern die Sauerstoffversorgung deines Körper und deines Kindes und helfen dir, Verspannungen und Schmerzen zu lösen und zu lindern. Mentale Übungen (Meditationen, Phantasiereisen, Techniken zur Tiefenentspannung, Affirmationen) unterstützen die Kontaktaufnahme mit deinem Baby schon in der Schwangerschaft und bereiten dich auf ein positives und natürliches Geburtserlebnis vor. Alle Yoga-Übungen sind dem jeweiligen Zustand deiner Schwangerschaft angepasst und wirken ausgleichend, beruhigend oder anregend, je nach Ausführung und Auswahl der Übungen. Durch fließende, manchmal ruhige, manchmal dynamische Bewegungen, die mit dem Atemrhythmus koordiniert werden, verbinden wir Körper, Geist und Seele von Mutter und Kind. Yoga im Sinne einer angemessenen körperlichen Aktivität ist auch für die körperliche und geistige Entwicklung des Kindes von Vorteil, denn dein Kind wird beim Üben sanft geschaukelt, seine Haut wird massiert, seine Nerven und sein Gehirn werden stimuliert. Yoga schafft die Voraussetzung für mehr Bewusstsein und Achtung für uns selbst, das Ungeborene, unsere Nächsten und die gesamte Schöpfung. Das Zusammentreffen mit anderen Schwangeren im Yoga fördert den Austausch und Informationsfluss; soziale Kontakte erleichtern den Übergang in die Zeit mit dem Neugeborenen. Schwangerenyoga eignet sich für jede Schwangere, ob mit oder ohne Yogakenntnissen, und unabhängig vom Schwangerschaftsmonat.