Yoga Glück in Konstanz am Bodensee

Yoga :: Glück am Bodensee

Was hat Yoga mit Glück zu tun? Als ich meine Yogalehrer-Ausbildung in einem internationalen Ashram in Indien machte, sagte eine der deutschen Lehrerinnen im Gespräch: „Warum ich Yoga mache? Weil Yoga das Schönste ist, was es gibt!“ Dieser Satz hat mich damals verwundert, ist mir aber trotz meiner Zweifel in Erinnerung geblieben – heute, nach vielen Yogajahren, schließe ich mich dieser Ansicht durchaus an: Glück kann man am besten am und mit dem eigenen Leib erfahren – es kommt nicht von außen, ist nicht materiell, sondern entsteht in uns und Yoga hilft uns dabei, es zu spüren – bei jedem Atemzug, bei jeder fließenden Bewegung, in der tiefen Entspannung, wenn der Geist ganz ruhig wird und wir ganz bei uns ankommen. Bei Patanjali – einem der wichtigsten Yogameister – heißt es: yogacittavrittanirodha – Yoga ist das Zur-Ruhe-Kommen des Geistes – und das fühlt sich wunderbar an, besonders wenn der Alltag unruhig, stressig, von Termindruck geprägt ist. Praktiziert man regelmäßig Yoga, das ein Teilbereich der alten indischen Lehre vom Leben (Ayurveda) ist, so verändert sich das alltägliche Leben ganz von selbst.

Yoga :: Was bringt mir Yoga?

Durch die genauere und achtsame Wahrnehmung der eigenen Haltungs-, Bewegungs- und Spannungsmuster wird auch die Wahrnehmung der Umgebung präziser, und man beginnt fast automatisch, mit sich, anderen und der Umwelt achtsamer umzugehen. Die Lebensgestaltung verändert sich unmerklich, aber nachhaltig – man isst gesünder, hört auf zu rauchen, wird frei von allen möglichen Süchten und negativen Gewohnheiten und erkennt sich als Teil der Schöpfung und in seiner Einzigartigkeit! Kurz, man wird freier, unabhängiger im Denken, Fühlen und Tun. Leiden (Dukha) wird weniger und das ist ein großer Schritt auf dem Weg zu Glück, Freude und Zufriedenheit (Bogha).

Wenn Sie weitere Informationen benötigen oder einen Kurs buchen möchten, so kontaktieren Sie mich doch bitte. Ich melde mich so schnell wie möglich …

Ihre Fragen und Anmerkungen sind jederzeit willkommen.

* indicates required field

Letzte Beiträge